Gut besuchte Brennerei am Schweizer Brennertag.

Gut besuchte Brennerei am Schweizer Brennertag.

Am Samstag, 12. November haben 42 Brennereien aus allen Regionen der Schweiz ihre Tore geöffnet und dem Publikum ihr Handwerk gezeigt. Die Besucher konnten den Brennern über die Schultern schauen und dabei erleben, wie edelste Brände entstehen. Mit dem nationalen Brennertag «Die Schweiz brennt» wollen die Verantwortlichen, die Schweizer Brenner SO  die Schweizer Brände bei den Konsumenten wieder bekannter machen und die Lust auf ein edles Schweizer Kulturgut steigern. Tradition, Vielfalt, Feinheit, guter Geschmack und Präzision spielen bei der Destillation eine entscheidende Rolle. Es sind gute Schweizer Werte, die unsere Edelbrände ausmachen. Jede Region hat ihre eigenen Früchte und Kräuter und ist damit unverwechselbar. Diese Werte wollte man dem Publikum demonstrieren.

Lesen Sie weiter

 

Farner Consulting, seit über 60 Jahren Pionierin in der Kampagnenarbeit, baut die Kampagnenfähigkeit noch weiter aus: Gemeinsam mit namhaften Partneragenturen aus allen Landesteilen der Schweiz bildet Farner mit dem Namen «Swiss Campaigning Network» ein neues nationales Kampagnennetzwerk. Dieses breit abgestützte Netzwerk kommt sowohl für politische Kampagnen wie auch für Initiativen von Unternehmen und Organisationen zum Einsatz. Dank regionalen, professionellen Strukturen können Bedürfnisse in der Meinungsbildung besser erkannt und relevante Anspruchsgruppen vor Ort gezielter informiert werden. Veränderungen, die Anpassungen des Kampagnenkonzeptes erfordern, werden schneller registriert. Die regionalen Stützpunkte ermöglichen rasche und effektive Reaktionen.

Rosmarin Kommunikation wurde als regionaler Stützpunkt für den Kanton Schwyz ausgewählt. Das Swiss Campaigning Network startet ab sofort. Beteiligt sind professionelle Kommunikations-Dienstleister aus der ganzen Schweiz. Die Agenturen finden Sie hier.  Die Agenturen arbeiten künftig eng mit der Agentur Farner in Zürich, Bern, Lausanne und Genf zusammen.

 

 

Die Brennereien der Schweiz öffnen ihre Türen. Mit dem nationalen Brennertag «Die Schweiz brennt» am Samstag, 14. November, machen die Schweizer Brenner ihre Produkte zum Gesprächsthema und sensibilisieren die Konsumenten für den kulturellen und kulinarischen Reichtum der Brennereiprodukte. 25 Schweizer Brennereien öffnen ihre Türen und stellen ihre Produkte der Öffentlichkeit vor.

Lesen Sie weiter.

 

Der REV Einsiedeln-March und der REV Rigi – Mythen sind die Ansprechpartner  für die Umsetzung der Neuen Regionalpolitik (NRP) im Kanton Schwyz. Mit der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützen der Bund und die Kantone das Berggebiet und den ländlichen Raum bei der Bewältigung des Strukturwandels und sorgt somit für eine wirtschaftliche Entwicklung.

Ende Jahr hat sich die Regionalentwicklung Schwyz einen neuen Auftritt verpasst. Überzeugen Sie sich selbst www.genialregional-sz.ch

Projektleitung: Rosmarin – Kommunikation mit Geschmack, Seewen
Gestaltung: Batthirsch GmbH, Seewen
Programmierung: webquality, Einsiedeln

Marketing + Verkauf im Unternehmerischen Alltag

Die Zentralschweizer Wirtschaft trifft sich an den Unternehmergesprächen. Die Unternehmergespräche richten sich an Inhaber/innen und Mitarbeiter/innen von kleineren und mittleren Unternehmen oder wirtschaftliche Organisationen der Zentralschweiz.  Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weiterlesen

Ein Fotoshooting draussen bei traumhafter Witterung im zauberhaften Thunderbird 1954. Was gibt es schöneres. Die Aufnahmen werden für das TCS Club-Info vom September 2014 verwendet.

Kommentar zum Zeitgeschehen.
Handels- und  Industrieverein des Kantons Schwyz, Auslese, 30. Juni 2014

 

Die Sakrallandschaft Innerschweiz ist neu als Verein organisiert. Das mit Geldern der Neuen Regionalpolitik (NRP) des Bundes vor einem Jahr initiierte Projekt soll die religiösen und kulturellen Schätze einem grösseren Publikum bekannt machen. Der Verein Sakrallandschaft will einen Beitrag zur Belebung der sakralen Schätze und kirchlichen Traditionen der Innerschweiz leisten, die Wertschöpfung der Klöster und Wallfahrtsorte steigern und damit das kulturelle Erbe sichern. Dabei helfen soll zum Beispiel eine gemeinsame Homepage der beteiligten Pilger- und Wallfahrtsorte, die auch über Klosteraufenthalte, Pilgerwege oder kulturelle Veranstaltungen informiert.

Mitglied des Vereins können Privatpersonen, aber auch Organisationen, Wallfahrtsorte, Kirchen, Kapellen und Klöster werden. Als Vertreter aus Einsiedeln wird Augustin Mettler (Rosmarin Kommunikation) im Vorstand Einsitz nehmen.